>> Klicken Sie hier, um zu sehen, wie erfolgreiche Marketingfirmen Kunden anziehen.

Der beste Weg, Ihr Hobby in einen Vollzeitjob zu verwandeln

Verwandeln Sie Ihr Hobby in ein Geschäft

Hallo, ich bin Takeo.

Ich behaupte normalerweise nicht, dass es richtig ist, ein Hobby zum Beruf zu machen. Das liegt daran, dass es 7,4 Milliarden Menschen auf der Welt gibt und dass ihre Vorlieben sehr unterschiedlich sind und dass das, was sie gerne tun, nicht immer gleichbedeutend mit Geld ist.

Wir leben jetzt in unsicheren Zeiten.

Infektionskrankheiten breiten sich in der ganzen Welt aus, und viele Menschen machen sich Sorgen um ihre Zukunft. In dieser Zeit der Unsicherheit denken Sie vielleicht darüber nach, Ihr Hobby zum Beruf zu machen. Vielleicht denken Sie ernsthaft darüber nach, Ihr Hobby zum Beruf zu machen und damit Ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Wäre es nicht toll, wenn Sie mit Ihrem Hobby Ihren Lebensunterhalt verdienen könnten? (Mein Hobby als Kind war das Zeichnen von Monstern")

Die meisten Pragmatiker würden sagen.Es ist schwer, ein Hobby zum Beruf zu machen, nur für manche Menschen.

Was ist eigentlich ein Hobby?

Was ist ein Hobby?

Die von allen geliebte Wikipedia-Seite beschreibt es so.

Eine Handlung, eine Sache oder ein Gegenstand, den ein Mensch in seiner Freizeit gewohnheitsmäßig und wiederholt zu tun pflegt.

Quelle:.Wikipedia, die freie Enzyklopädie

Mit anderen Worten: Ein Hobby ist eine Tätigkeit, die Sie in Ihrer Freizeit häufig ausüben.

Erstens haben Sie wahrscheinlich keine "freie Zeit", es sei denn, Sie sind ein Unternehmer mit einem ausgereiften Unternehmen, eine ältere Person mit Geld oder ein NEET...

Beispiele für Hobbys

Hier sind einige gängige Beispiele für Hobbys.

  • Produktion von Illustrationen
  • Gemälde
  • Musik
  • Film
  • Gartenbau
  • Tanz
  • Theaterbesuche
  • Foto
  • Kochen
  • Lesen
  • Bewegung

Das ist ein Hobby, das man sich leicht vorstellen kann. Aber es gibt noch eine Sache, über die ich sprechen möchte.

Einfach nur ein Hobby zu haben, ist großartig!

Was auch immer Ihr Hobby ist...Ein Hobby ist wichtig für das Streben nach Glück im LebenDas ist es.

Die Bedeutung von Hobbys ist für viele von uns heute verloren gegangen.

Hobbys bringen Farbe in unser tägliches Leben. Viele Menschen sind heute so sehr mit der Arbeit und dem Alltag beschäftigt, dass sie ihre Hobbys vergessen. Was haben sie getan, als sie Kinder waren?

Ich habe noch nie einen Erstklässler gesehen, der so starr auf seine Arbeit schaut.

Viele von uns haben sich schon als Kinder für viele Dinge interessiert und sich mit ihnen beschäftigt. In meinem Fall gehörte es zu meinen Hobbys, Bilder von Geistern zu malen, in die nahe gelegenen Berge zu gehen, um sie zu suchen, eine geheime Basis zu bauen und dort von morgens bis abends zu sitzen.

Was ist ein Hobby?

Ob Sport, Musik, Schreiben oder Lesen, Sie müssen als Kind viel unternommen haben.

Doch leider hat man als Mitglied der Gesellschaft immer weniger Zeit für Hobbys. DennWeil wir arbeiten müssen, um unseren Lebensunterhalt zu verdienenMit Kindern ist es dasselbe. Sie werden Dinge tun können, die Sie als Kind nicht tun konnten, aber Sie werden auch mehr Verantwortung tragen.

Daher ist es für viele Menschen vorrangig, ihr Einkommen zu erhöhen. Hobbys werden zweitrangig.

Ich möchte das Geldverdienen nicht verunglimpfen. Geld ist wichtig. AberHobbys sind unersetzlich wichtigDas ist es.

Bitte bedenken Sie dies. Lassen Sie uns zur Sache kommen.

Können Sie Ihr Hobby zum Beruf machen? Können Sie von dem leben, was Sie lieben?

Vor ein paar Jahren auf Youtube"Ich lebe, was ich liebe."Das Schlagwort war. Machen Sie Ihr Hobby zum Beruf und leben Sie nur das, was Sie lieben. Das klingt wie ein Traum.

Bis Anfang der 2000er Jahre war dies nur ein Wunschtraum.

Das ist lächerlich. Sagen Sie keine kindischen Dinge. Es gab eine Zeit, in der sie verweigert wurde, aber jetzt wird sie überhaupt nicht mehr verweigert.

Wir wollen Sie nicht dazu auffordern, YouTuber zu werden und mit Werbung und Projekten Geld zu verdienen. Sie müssen kein YouTuber sein, um mit Ihren Hobbys und Interessen Geld zu verdienen.

Ich lebe und atme 80% als Hobby

Über meine Hobbys

Ich genieße es zum Beispiel, die Welt nach Marketinginformationen zu durchforsten".

Glücklicherweise kann ich ein wenig Englisch lesen und schreiben. So kann ich im Internet surfen und Marketingbeispiele und Informationen aus der ganzen Welt sammeln.

Wir spielen mit den Taktiken, Informationen und SaaS, die wir dort erhalten. Wir spielen damit, und wenn es Gestalt annimmt, bringen wir es Unternehmern und Managern bei. Sie werden für das Unterrichten bezahlt.

Meine Hobbys mögen einzigartig sein, aber ist das nicht eines dieser "Lebe von dem, was du liebst"?...ich weiß nicht, ob ich das sagen kann....

Eine Zeit, in der Sie Ihr Hobby zum Beruf machen können

So oder so. Heute kann man im Internet Geschäfte machen, ohne dass jemand seine Erlaubnis erteilt.

Sie können Geld verdienen, indem Sie Ihre handgefertigten Produkte online verkaufen, oder Sie können Ihre besten Illustrationen zeichnen und sie online als Dienstleistung verkaufen.

Selbst wenn Sie nicht so viel Geld verdienen wie in Ihrem Hauptberuf, ist es gar nicht so schwierig oder unrealistisch, mit einem Nebenjob zwischen 1.000 und 30.000 Dollar pro Monat zu verdienen.

FischigEin einfaches Geschäft mit 3 Millionen Yen pro Monat mit nur einem Tastendruck.Bitte versuchen Sie das nicht. Sie müssen das nicht tun, Sie können sich zumindest einen Teilzeitjob verdienen, indem Sie zeigen, was Sie bei Coconara können.

Konkrete Möglichkeiten, Ihr Hobby zum Beruf zu machen und Geld zu verdienen

Seit 2020 bedroht eine neue Coronavirus-Infektion die Welt. Unternehmen führen Telearbeit ein, Schulen beginnen, Online-Lernen anzubieten. Die Welt ist in großem Stil "online" gegangen.

Sie haben es wahrscheinlich schon erraten.

Im Jahr 2021 wird es für Unternehmen unerlässlich sein, online zu gehen. Dies ist eine Gelegenheit für diejenigen, die ihr Hobby zum Beruf machen wollen.

In anderen Ländern wird der Begriff "Knowledge Commerce" verwendet. In Japan wird der Begriff "E-Learning" oder "Online-Lernen" verwendet.

Das bedeutet, dass Sie Ihr Wissen online verkaufen können.

UdemyEs ist leicht zu verstehen, wenn Sie sich die folgenden Seiten ansehen

Online-Kurs-Verkaufsplattform Udemy

Viele Experten nutzen Plattformen wie Udemy, um ihr Wissen in Form von Online-Kursen zu verkaufen. Bei Udemy sind über 40 Millionen Studenten registriert, und Online-Kurse werden auf der ganzen Welt angeboten.

Sie könnten Ihr Hobby online verkaufen. Es gibt viele Möglichkeiten, Ihr Hobby zu Geld zu machen. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie in einfachen Schritten Ihr Hobby zum Beruf machen können.

Beginnen Sie mit der sozialen Vernetzung

Der ursprüngliche Zweck eines Social-Networking-Dienstes besteht darin, den Nutzern die Möglichkeit zu geben, miteinander zu interagieren. Mit anderen Worten, ein Dienst, um miteinander zu interagieren.

Bevor ich weitermache, möchte ich Folgendes sagen. Es gibt oft Accounts, die Dinge posten wie "Wie jeder leicht 3 Millionen Yen im Monat verdienen kann". Ich sehe sie in meiner Twitter-Timeline. Ich sage nicht, dass ich so etwas tun werde wie sie.Halten Sie es einfach.

In der Tat verdienen die meisten von ihnen nicht so viel. Es ist der naive Laie, der in die eklatante Lüge verwickelt ist und es nicht weiß.

Soziale Netzwerke sind genau das: soziale Netzwerke. Ich baue mein Geschäft nicht auf sozialen Netzwerken auf, und ich bringe es meinen Kunden auch nicht bei. Ich baue mein Geschäft nicht darauf auf, und ich bringe es meinen Kunden nicht bei.

Anstatt sich in den sozialen Medien zu verkleiden und Lügen zu verbreiten, unter denen Sie leiden, nutzen Sie sie einfach.

Ob Twtter, Facebook oder TikTok, in jedem sozialen Netzwerk ist es einfach, Kunden zu gewinnen.

  • Schreiben Sie einen Blog über Ihr Hobby
  • Teilen Sie den Blogbeitrag in sozialen Netzwerken
  • Postings in sozialen Netzwerken, die Ihren Interessen entsprechen

Das ist ganz einfach. Das ist keine ausgeklügelte Marketingtaktik. Sie müssen keine Fangemeinde aufbauen, Sie müssen keine DMs verschicken und Sie müssen Ihr Profil nicht in mühsamer, klischeehafter Sprache verpacken.

In sozialen Netzwerken werden wir Inhalte über Ihre Hobbys veröffentlichen.Halten Sie einen stetigen Strom von Inhalten über Ihr Hobby aufrecht. Sie werden von anderen, die das gleiche Hobby haben, wahrgenommen.

Ein Freund von mir, der gerne mit Papier schneidet, wird von Künstlern verfolgt, die ebenfalls gerne mit Papier schneiden.

Es gibt keinen Grund, schüchtern zu sein. Es gibt Menschen im Internet, die Ihr Hobby genauso lieben wie Sie.

(2) Drehen und veröffentlichen Sie ein Video.

In der heutigen "videobesessenen" Welt werden pro Tag mehr Videos auf YouTube hochgeladen, als ein Mensch in einem ganzen Jahr hören könnte. US-SoftwareunternehmenDomoNach Angaben von YouTube werden jede Minute 500 Stunden Video auf YouTube hochgeladen.

Das sollten Sie auch!Nehmen Sie ein Video von Ihrem Wissen über Ihr Hobby auf und teilen Sie es in den sozialen Medien.

Wenn Sie nicht daran gewöhnt sind, fühlen Sie sich bei Videoaufnahmen vielleicht unwohl.

Aber Online-Anrufe und Videokonferenzen wie ZOOM sind alltäglich geworden, und das Hochladen von Videos auf TikTok durch Schüler ist zu einer alltäglichen Aktivität geworden.

Das erste Video, das ich auf Youtube hochgeladen habe

Dies ist das erste Video, das ich im letzten Jahr gedreht habe. Ich schäme mich nicht, mein Gesicht in diesem Video zu zeigen. Die Bildqualität ist schlecht und der Bildschirm ist dunkel, lol.

Ja, das ist richtig. Denken Sie nicht von vornherein an die Qualität Ihres Videos. Machen Sie sich keine Sorgen um die Einschaltquoten. Machen Sie sich keine Sorgen über die Anzahl der Aufrufe.

Wenn Sie ein Video über Ihr Hobby hochladen, werden sich Zuschauer mit demselben Hobby für Ihre Videoinhalte interessieren. Ich tue dies auch, um echte Geeks anzuziehen.

Scheuen Sie sich nicht, es zu versuchen.

(3) Online-Kurse anbieten

  • Kontakte über soziale Netzwerke knüpfen
  • Drehen Sie ein Video und teilen Sie es in sozialen Netzwerken

Wir haben diese beiden Dinge empfohlen. Sie finden vielleicht Freunde, die Ihr Hobby teilen, aber Sie werden kein Geld verdienen. Das ist weit davon entfernt, ein Hobby zum Beruf zu machen.

Kehren wir also zu den Grundlagen zurück. Wissenshandel ist die Kunst, Wissen zu verkaufen. Die Antwort ist einfach.Wir erstellen und verkaufen Online-Kurse.

Wir beginnen mit einfachen Online-Kursen wie "Einführung in die Illustration für Anfänger" und gehen dann zu spezielleren und vertiefenden Online-Kursen wie "Porträtzeichnen mit Bleistift" und "Digitale Illustrationen mit Illustrator erstellen" über.

Online ist Ihr Wissen eine Ware.

Wenn Sie nicht über das nötige Fachwissen für den Verkauf verfügen

Viele Menschen, die Online-Kurse verkaufen, halten inne und sagen: "Das ist nur ein Hobby. Ich habe nicht das Wissen, um es zu verkaufen". Das ist derselbe Weg, den jeder Anfängerkursersteller einschlägt.

Schlussfolgerung.Bitte erstellen Sie einen Bereich für Anfänger.Viele scheitern, weil sie versuchen, einen Online-Kurs für Menschen zu erstellen, die genauso viel oder mehr wissen als sie selbst.

Das Prinzip besteht darin, Wissen für Menschen bereitzustellen, die sich auf einem niedrigeren Niveau als Sie befinden. Sie sollten versuchen, Ihren Online-Kurs für Menschen zu gestalten, die im Rahmen dessen sind, was Sie lehren können.

Indem Sie Ihr Wissen über Ihr Hobby über Online-Kurse verkaufen, können Sie Ihr Hobby zum Beruf machen.

Nachdenken über Online-Kurse als Geschäftsmodell

Ich mag den Zynismus des "Ich werde mit dem Verkauf von Online-Kursen Millionen verdienen" nicht.

Lassen Sie uns ein paar realistische Berechnungen anstellen: Nehmen wir an, Sie erstellen einen Online-Kurs, der 10.000 Yen kostet, und 10 Personen besuchen ihn in einem Monat.
In einem Jahr besuchen 120 Personen Ihren Online-Kurs. Was geschieht dann?

Ein Unternehmen, das einen Umsatz von 1,2 Millionen Dollar pro Jahr erzieltSie werden

...Nur 1,2 Millionen Yen, könnte man meinen. Aber es ist nicht so schlimm, wenn man bedenkt, dass man mit seinem Hobby Geld verdient.

Natürlich hängen diese Berechnungen von der Qualität und dem Preis des Online-Kurses und der Art und Weise, wie er verkauft wird, ab, daher können wir keinen Gewinn garantieren, aber die oben genannten Berechnungen sind realistisch und nicht unmöglich zu erreichen.

Wie verkauft man nun eigentlich Online-Kurse? Eigentlich ist das System selbst einfach zu bauen.

Wie man einen Online-Kurs anbietet

Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu tun.

  • Verwenden Sie eine Plattform (z. B. Udemy)
  • Erstellen Sie Ihre eigene Verkaufsplattform (z.B. GURUCAN, Kajabi, etc.)

In jedem Fall können Sie Ihren Online-Kurs verkaufen.

UdemySie können Ihren Online-Kurs sofort über eine Plattform wie Udemy verkaufen. Der Nachteil ist, dass Sie nicht alle Einnahmen erhalten, wenn Sie verkaufen, sondern sie mit Udemy teilen.

Da Udemy jedoch Werbung für sich selbst macht, um neue Studenten anzuziehen, ist es normal, dass ein Teil der Einnahmen wegfällt.

In meinem Fall verwende ich die zweite Methode.

Ich habe eine eigene Online-Kursplattform eingerichtet, die ich selbst betreibe.

Wie man einen Online-Kurs verkauft, auch wenn man ein Anfänger ist

Mit Kajabi und Teachable können Sie ganz einfach Ihr eigenes Online-Lernsystem erstellen.
Ich verwende GURUCAN für meine Online-Kurse.

Dies ist keine Geschichte über "leicht verdientes Geld". Dies ist ein Geschäft.

Sie müssen einen Online-Kurs auf seriöse Weise erstellen. Wenn wir Studenten für diesen Online-Kurs gewinnen könnenEin Hobby kann ein Beruf sein...

Sie müssen nicht gleich alles auf einmal machen wollen. Sie müssen Ihren Arbeitsplatz nicht aufgeben und Ihr Einkommen nicht gefährden.

Fangen Sie klein an, als Nebengeschäft.

Nach und nach ziehen die Online-Kurse immer mehr Studenten an. Was als Nebenerwerb begann, hat sich zu einem Geschäft entwickelt.

Wenn Sie Ihren Online-Kurs in ein Geschäft umwandeln wollen, müssen Sie einen Kurs erstellen, der zu Ergebnissen für Ihre Teilnehmer führt.

Es ist zwar mühsam zu lehren, aber es ist ein sehr solider und praktischer Weg, um ein Hobby zum Beruf zu machen und von dem zu leben, was man liebt.
Um einen Online-Kurs mit GURUCAN zu erstellen, muss ich meineErläuternder ArtikelSiehe auch.

Das Web Attracting Customers Guidebook 3.0 für den One-Stop-Unternehmer.

Kostenloses eBook "Wie Sie Inhalte erstellen, die Kunden anziehen"
Es ist nicht einfach, Blogbeiträge, Videos und Beiträge in sozialen Netzwerken zu erstellen, um Besucher ins Internet zu locken. Es ist zeitaufwändig und man weiß nie, ob sich die von Ihnen erstellten Inhalte wirklich auszahlen.

In diesem kostenlosen Bericht finden SieAlle Tipps und Tricks, die ich anwende, um Besucher auf meine Website zu locken.

Wenn Sie die Anweisungen in diesem kostenlosen Bericht befolgen, werden Sie in der Lage sein, große Mengen an Inhalten zu erstellen, die Kunden anziehen und mehr Interessenten als je zuvor erreichen.

Laden Sie noch heute Ihren kostenlosen Bericht herunter und beginnen Sie, mehr Interessenten online zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

ÜBER MICH
Takeo FujiiGründerin, CEO von MiyakoWEB
Ich bin ein Geek, der digitale Marketing-Ressourcen aus aller Welt sammelt. Außerdem schreibe ich in unregelmäßigen Abständen einen Marketing-Blog für Einzelunternehmer und Existenzgründer. Ich bin damit beschäftigt, Informationen zu sammeln und zu überprüfen, also ist Geld verdienen etwas, das ich in meiner Freizeit mache.