>> Klicken Sie hier, um zu sehen, wie erfolgreiche Marketingfirmen Kunden anziehen.

Die Risiken der übermäßigen Nutzung von WordPress-Plugins: Wie viele sind zu viel?

Deinstallieren Sie WordPress-Plugins.

Hallo, ich bin Takeo Fujii, ich benutze WordPress seit 7 Jahren und ich werde die Gefahren erklären, die mit dem Hinzufügen von zu vielen WordPress-Plugins zu Ihrer Website verbunden sind.

Wenn Sie bei Google nach "empfohlenen WordPress-Plugins" suchen, werden Sie viele Artikel finden, in denen nützliche WordPress-Plugins vorgestellt werden.

Es kann jedoch gefährlich sein, ein WordPress-Plugin zu installieren, nur weil man es Ihnen empfiehlt.

Die meisten Websites sind mit WordPress-Plugins überladenVielmehr sollte sie reduziert werden. Vielmehr sollte sie reduziert werden.

Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass ich zu viele WordPress-Plugins installiert habe, was zu einem großen Problem führte. Mit dieser Geschichte im Hinterkopf, werde ich die Gefahren der Installation von zu vielen Plugins auf WordPress erklären.

(1) WordPress-Plugins schwächen die Sicherheit.

Zu viele WordPress-Plugins können Ihre Sicherheit angreifbar machen

Sie haben vielleicht schon vermutet, dass je mehr WordPress-Plugins Sie hinzufügen, desto mehrErhöhte Sicherheitsrisiken.

Es besteht die Gefahr, dass Schadsoftware in die anfälligen Teile der Plug-ins eindringt und sich dort einhackt.

Warum dringt Malware über WordPress-Plugins ein?Das liegt daran, dass es von der Entwicklungsumgebung abhängt: WordPress-Plugins wurden seit der letzten Aktualisierung vor 5 Jahren nicht mehr aktualisiert. Außerdem gibt es viele Plugins, deren Entwickler die Aktualisierung eingestellt haben.

Schwachstellen in WordPress-Plugins werden ausgenutzt

WordPress-Plugins, die schon seit 5 Jahren nicht mehr verwendet werden, sind immer noch so sicher wie damals. Die Sicherheitsvorkehrungen für die derzeitige Umgebung wurden noch nicht getroffen, so dass die Wahrscheinlichkeit eines Einbruchs drastisch steigt.

Je bekannter ein WordPress-Plugin ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass es Ziel eines böswilligen Crackings ist. Daher gibt es keine Garantie dafür, dass ein bekanntes Plugin, das jeder verwendet, sicher ist.

Tatsächlich wurde mein Blog in der Vergangenheit durch eine Sicherheitslücke in WordPress selbst kompromittiert und mit Malware verseucht.

Eine schnelle Überprüfung ergab, dass das Eindringen von einem deaktivierten Plugin ausging, das nicht in Gebrauch war.

Selbst die bekanntesten WordPress-Plugins sind nicht sicher.

Leider vernachlässigen viele WordPress-Benutzer Sicherheitsmaßnahmen: Viele nehmen SEO ernst, aber viele stellen die Sicherheit auf die Seite.

Viele Menschen gehen zum Arzt, wenn sie krank sind, aber nur wenige gehen zum Arzt, um vorzubeugen. Es ist dieselbe Logik. Wenn Sie erst dann Maßnahmen ergreifen, wenn die Malware bereits in Ihre Website eingedrungen ist und sie zerstört hat, ist es zu spät.

Der Versuch, mit Malware fertig zu werden, nachdem sie in Ihre Website eingedrungen ist, ist viel schwieriger. Die Erfahrung spricht für sich selbst.

Schieberegler RevolutionEs gibt ein berühmtes WordPress-Plugin namens

Vor sechs Jahren wurden 100.000 Websites aufgrund von Sicherheitslücken angegriffen, und 11.000 von ihnen wurden von Google auf eine schwarze Liste gesetzt.

Selbst bekannte WordPress-Plugins wie dieses sind ein leichtes Ziel.

Entfernen Sie verlassene Plug-ins!

Ein besonders gefährliches WordPress-Plugin ist wiederum ein Plugin, das seit langem nicht mehr aktualisiert wurde.

WordPress-Plugins, die von den Entwicklern von WordPress-Plugins in Umlauf gebracht wurden, haben kein Mindestmaß an Sicherheit, mit dem sie mithalten können, und wenn Sie sie einfach auf Ihrer Website einsetzen, erhöht sich das Risiko in ungewöhnlichem Maße.

Sie sollten keine WordPress-Plugins verwenden, die seit langem nicht mehr aktualisiert wurden.

Wenn Sie ein Plugin nicht verwenden, deaktivieren Sie es nicht nur, sondern löschen Sie es.

(2) Die Anzeigegeschwindigkeit der Website wird langsamer.

Die Anzeigegeschwindigkeit Ihrer WordPress-Website ist langsam.

Das zweite Risiko beim Hinzufügen von Plugins zu WordPress. Es ist die Bequemlichkeit der Website.

Wenn Sie 10 oder 20 Plugins hinzufügen, wird die Geschwindigkeit der Website sehr langsam. Ich habe es getan lol.

Vor allem die Page-Builder-Plugins, und sei es auch nur eines davon, können Sie ausbremsen.

Eine langsame WordPress-Website ist gefährlich

Wenn die gewünschte Seite nicht innerhalb von 3 Sekunden nach dem Anklicken geöffnet wird, verlassen 40% Besucher die Seite.

Das passiert manchmal, nicht wahr? Eine Website, die nicht geladen wird, nachdem Sie sie angeklickt haben. In der Tat entgehen Ihnen potenzielle Kunden, nur weil Ihre Website zu langsam ist.

Besondere Aufmerksamkeit sollte den folgenden Punkten gewidmet werdenGeschwindigkeit der Website auf einem MobiltelefonDas ist es.

Es gibt viele Websites, die sich auf einem Computer schnell öffnen, aber auf einem Smartphone langsam und träge sind. Je langsamer und schwerfälliger Ihre Website ist, desto weniger ist sie nutzbar.

Wenn Sie den Grund für die Langsamkeit Ihrer Website analysieren, kann es an den WordPress-Plugins liegen. Selbst wenn Sie Cache-Plugins hinzufügen und CSS komprimieren, ist die Website immer noch langsam. In einem solchen Fall, wenn Sie Ihre Plugins organisieren...Sie kann die Seitengeschwindigkeit erheblich verbessern.

Lesen Sie im folgenden Artikel mehr über die Vorteile einer schnellen Website.

>>Warum WordPress langsam ist und wie man es beheben kann

Wenn Ihre Website derzeit langsam ist, versuchen Sie, ein Plugin nach dem anderen zu deaktivieren. Möglicherweise wird Ihre Website durch eines dieser Plugins verlangsamt.

(3) Plugins stören sich gegenseitig und führen dazu, dass WordPress nicht ordnungsgemäß funktioniert.

Probleme mit Störungen von WordPress-Plugins

Der dritte Grund: WordPress-Plugins werden nicht von ein und derselben Person erstellt. Überall auf der Welt gibt es Plugin-Entwickler. Jeder von ihnen entwickelt ein anderes Plugin.

Das bedeutet, dass sie von verschiedenen Leuten gemacht werden.Gefahr der gegenseitigen Beeinflussung von Plug-InsIm schlimmsten Fall können die Plugins miteinander in Konflikt geraten. Im schlimmsten Fall können Plugins miteinander in Konflikt geraten, so dass Ihre Website nicht mehr verfügbar ist oder Sie sogar keinen Zugriff mehr auf Ihr WordPress-Dashboard haben.

Ich selbst habe WordPress-Plugins aus aller Welt getestet. Es gibt eine Kompatibilität mit Themes und eine Kompatibilität zwischen Plugins. Ich habe schon oft Probleme mit Plugins gesehen, die sich gegenseitig in ihrer Funktionalität beeinträchtigen.

Je mehr Plugins Sie hinzufügen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie sich gegenseitig stören.

Deshalb istDie Mindestanzahl von Plugins, die Sie auf WordPress installieren müssenLasst uns

Die richtige Anzahl von WordPress-Plugins

Wie viele WordPress-Plugins empfehlen Sie?

Wie viele Plugins dürfen auf WordPress installiert werden?

Schlussfolgerung. Es gibt keine Antwort. Welche Plugins Sie einbinden sollten, hängt nämlich vom Zweck Ihrer Website ab.

Erstellen Sie eine E-Commerce-Website, einen persönlichen Blog oder eine Buchungsseite für einen Friseursalon? Je nach Zweck Ihrer Website sind die WordPress-Plugins, die Sie verwenden sollten, unterschiedlich.

Damit sind aber noch keine Fragen beantwortet. Ich weiß, ich weiß. Aus diesem Grund habe ich in meinen früheren Artikeln die folgenden WordPress-Plugins empfohlen.

  • ShortPixel
  • Autoptimieren
  • WP Super Cache
  • Alles in einem SEO-Paket
  • BackWPup

Für einen detaillierteren Einblick klicken Sie bitte unten.

>>[Sehr sorgfältig ausgewählt] 5 empfohlene WordPress-Plugins! Sie sollten sie jetzt installieren!

Organisieren Sie alle Ihre unnötigen WordPress-Plugins

Diese Seite erklärt, wie man WordPress-Plugins organisiert. Wir erklären, wie man sie leicht organisieren kann.

(1) Geschwindigkeit der WebsitePageSpeed-InsightsMaßnahme mit

Finden Sie heraus, welche Plugins auf Ihrer Website die Geschwindigkeit Ihrer Website beeinträchtigen.

Ich werde versuchen, die Plug-ins in die Kategorien zu unterteilen, die absolut notwendig sind, die nützlich sind und die nicht notwendig sind.

Plugins, die hier nicht benötigt werden, werden entfernt. Bei Plug-ins, deren Einbindung sinnvoll ist, ist zu prüfen, ob die gleiche Funktionalität auch ohne das Plug-in eingeführt werden kann (Alternativen).

Wenn Sie sie nicht unbedingt brauchen, löschen Sie sie bitte so weit wie möglich.

Diese Methode wird die Geschwindigkeit Ihrer Website verbessern.Sie können auch die Plugins, die Sie nicht benötigen, organisieren, was der ursprüngliche Zweck des Systems ist.Außerdem werden die Sicherheitsrisiken verringert und erheblich verbessert.

Überprüfen Sie Ihre WordPress-Plugins.

Zusammenfassung: Warum zu viele WordPress-Plugins gefährlich sein können

Die Gefahren von WordPress-Plugins erkennen

Drei Gründe, warum Sie Plugins in WordPress minimieren sollten.

  • Erhöhte Sicherheitsbedenken
  • Website verlangsamt sich
  • Interferenzen zwischen Plug-ins treten auf

Es gibt viele nützliche WordPress-Plugins auf der Welt. Einige Plugins sind so nützlich, dass ich selbst nicht ohne sie leben kann.

Ich denke jedoch, dass die Vorteile der Installation nützlicher Plug-Ins die Nachteile überwiegen.Wir kennen die Unwägbarkeiten, Risiken und Nachteile.

Je mehr Plugins Sie haben, desto mehr Lücken lassen Sie in Ihrer Sicherheit. Bitte haben Sie dafür Verständnis.

Das Web Attracting Customers Guidebook 3.0 für den One-Stop-Unternehmer.

Kostenloses eBook "Wie Sie Inhalte erstellen, die Kunden anziehen"
Es ist nicht einfach, Blogbeiträge, Videos und Beiträge in sozialen Netzwerken zu erstellen, um Besucher ins Internet zu locken. Es ist zeitaufwändig und man weiß nie, ob sich die von Ihnen erstellten Inhalte wirklich auszahlen.

In diesem kostenlosen Bericht finden SieAlle Tipps und Tricks, die ich anwende, um Besucher auf meine Website zu locken.

Wenn Sie die Anweisungen in diesem kostenlosen Bericht befolgen, werden Sie in der Lage sein, große Mengen an Inhalten zu erstellen, die Kunden anziehen und mehr Interessenten als je zuvor erreichen.

Laden Sie noch heute Ihren kostenlosen Bericht herunter und beginnen Sie, mehr Interessenten online zu gewinnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

ÜBER MICH
Takeo FujiiGründerin, CEO von MiyakoWEB
Ich bin ein Geek, der digitale Marketing-Ressourcen aus aller Welt sammelt. Außerdem schreibe ich in unregelmäßigen Abständen einen Marketing-Blog für Einzelunternehmer und Existenzgründer. Ich bin damit beschäftigt, Informationen zu sammeln und zu überprüfen, also ist Geld verdienen etwas, das ich in meiner Freizeit mache.